Brauchwasseraufbereitung

Für sichere und effiziente Prozesse ist eine zuverlässige Aufbereitung des Brauchwassers von entscheidender Bedeutung

Wasser ist nicht nur die Grundlage allen Lebens, sondern auch eine kritische Komponente der industriellen Fertigung. Es wird zum Kühlen, Reinigen, Heizen und Spülen genau wie als Trinkwasser für die Angestellten verwendet. Damit das Wasser jedoch sicher eingesetzt werden kann, ohne Schäden an den Prozessen zu verursachen, muss es zuerst aufbereitet werden. Eine der wichtigsten Herausforderungen, denen sich Betreiber bei der Brauchwasseraufbereitung gegenübersehen, ist es, ein Gleichgewicht zwischen Wirtschaftlichkeit und Wasserqualität zu finden.

Unser Angebot

Abhängig von der Form der Nutzung des Wassers können die Herausforderungen bei der Brauchwasseraufbereitung variieren, sodass unterschiedliche Aufbereitungsprozesse benötigt werden. Beispielsweise muss in Anlagen an weit abgelegenen Standorten möglicherweise zuerst Trinkwasser durch Meerwasserentsalzung gewonnen werden. Andere Industrien, wie beispielsweise die Stahlindustrie, benötigen Wasser zur Dampferzeugung und für Kühlprozesse. Und Wasser, welches direkt im Produktionsprozess zum Einsatz kommt, sogenanntes Prozesswasser, muss zur Gewährleistung von Produktqualität und Prozesseffizienz entsprechend aufbereitet werden.

  • Membranfiltration

  • Kühl- und Kesselwasser

  • Prozesswasseraufbereitung

Brauchwasseraufbereitung

Brauchwasseraufbereitung ©Endress+Hauser
Membranfiltration ©Endress+Hauser
Oxidation und Gasaustausch ©Endress+Hauser

Brauchwasseraufbereitung

Membranfiltration

Membranfiltration

Membranfiltration ist eine einzigartige Technologie zur Aufbereitung von Wasser, Prozesswasser oder Abwasser. In Abhängigkeit von der Porengröße kann die Membranfiltration dazu genutzt werden, verschiedene Aufbereitungsziele zu erreichen: von der mechanischen Trennung von Bakterien und Viren bis zu einzelnen Ionen für die Entsalzung. Durchfluss und Druck sind entscheidende hydraulische Parameter für die Steuerung des Prozesses, eine genaue Überwachung der Zulaufqualität ist jedoch ebenfalls notwendig, um eine hohe Filtrationsleistung und lange Membranstandzeiten zu erzielen.

Analysetafel für die Flüssigkeitsanalyse

Kühl- und Kesselwasser

Korrosion, Verschmutzung und Belagsbildung vermindern die Effizienz von Kühl- und Heizprozessen und können zu schwerwiegenden Gesundheitsproblemen führen. Deshalb ist es gängige Praxis, das Kühlwasser zu filtern und Biozide zu dosieren, um das Wachstum von Algen, Pilzen und Bakterien zu verhindern. Zur Steuerung dieser Prozesse müssen Werte wie pH und Sauerstoffgehalt des Wassers überwacht werden. Zu unserem Flüssigkeitsanalyseportfolio gehören digitale Sensoren und Messumformer sowie individuell anpassbare Analysepanels.

Digitale Sensoren und Messumformer für die Wasseranalyse

Prozesswasseraufbereitung

Prozesswasser, das direkt mit dem gewünschten Produkt verwendet wird, muss bestimmte Merkmale aufweisen, damit eine optimale Produktqualität erreicht wird. Dies kann bestimmte Filtrationsprozesse oder die Zugabe chemischer Stoffe umfassen, um Feststoffe und Bakterien zu entfernen oder die pH-Werte oder den Sauerstoffgehalt zu verändern. Mit unseren digitalen Analysesensoren und -messumformern können Sie das Ergebnis dieser Prozesse sicher beobachten, während unsere Durchflussmessgeräte die Dosierung der Zuschlagsstoffe überwachen.

Blättern Sie durch unser Portfolio!

Blättern Sie durch unser Portfolio!

Vorteile

Endress+Hauser hat mehr als 60 Jahre Erfahrung in der Wasserindustrie. Überall auf der Welt vertrauen kommunale und industrielle Kunden der Kompetenz unserer Mitarbeiter und unserem speziellen Portfolio, das hinsichtlich der Herausforderungen unserer Kunden entwickelt wurde. Wir können Sie dabei unterstützen, Ihre Anlagenverfügbarkeit, Produktqualität und Kosteneffizienz zu gewährleisten.

  • +60 Jahre

    Erfahrung in der Wasser- und Abwasserindustrie

  • 250.000

    installierte digitale Analysesensoren weltweit

  • 40 %

    längere Lebensdauer unserer digitalen Sensoren