Inline-Trübungssensor
OUSTF10

©Endress+Hauser

Trübungs- und Feststoffmessung durch Lichtstreuung und Absorption

Der Streulicht-Trübungssensor OUSTF10 wird zur Messung von ungelösten Feststoffen, Emulsionen und nicht-mischbaren Messmedien in Prozessflüssigkeiten verwendet. Er liefert Ihnen alle gewünschten Informationen von Produktreinheit bis Filterverblockungen. Als Ergebnis erhalten Sie mehr Kontrolle über die Qualität Ihrer Produkte und Prozesse. Der OUSTF10 ist bereit für alle Arten von Umgebungen, wie sehr hohe Temperaturen, explosionsgefährdete Bereiche (ATEX, FM) und hygienische Prozesse (CIP/SIP).

  • Vorteile

    • Genaue und hochsensitive Reinheitsüberwachung für eine bessere Produktqualität

    • Wartungsarmer Sensor mit langer Lebensdauer und stabilem Betrieb

    • Optionaler Langpass-NIR-Filter zur Minimierung farbbezogener Messfehler

    • Zuverlässige Leckagenerkennung bei...

  • Anwendungsgebiet

    Der Sensor OUSTF10 misst Trübung für:

    • Qualitätskontrolle / Reinheitsüberwachung

    • Filterüberwachung

    • Kondensatüberwachung

    • Trübung in Brauereien

    • Leckagenerkennung bei Wärmetauschern

    • Trübung in Salzlake

    Mit seinen internationalen...

Funktionen und Spezifikationen

Zurück

Details

  • Messprinzip

    Ein-Strahl Streulichtsensor

  • Anwendung

    Messung von Trübung und ungelösten Feststoffen für:
    Filterkontrolle und
    Qualitätskontrolle

  • Messbereich

    0-200 FTU
    0-200 ppm DE

  • Material

    Sensorgehäuse: Edelstahl 316L

  • Prozesstemperatur

    0 to 90 °C (32 to 194 °F) permanent
    max. 130 °C (266 °F) für 2 Stunden

  • Prozessdruck

    0-100 bar (ahängig von Durchflussmesszelle)

  • Ex zertifiziert

    Lampengehäuse:
    ATEX II 2G EEx d IIC T5
    FM Cl.1, Div. 1, Group B, C, D

  • Anschluss-Schutzart

    IP 65 (NEMA 4)

Dokumente / Handbücher / Software

Zubehör / Ersatzteile

Nr
Order code
Specification