Geben Sie mindestens 2 Zeichen ein, um die Suche zu starten.

Kostensenkung in der Pharmaindustrie

Innovative Technologien und Wartungskonzepte helfen bei der Kostensenkung bei gleichzeitiger Garantie der Qualität

Die Life-Sciences-Branche wird ständig mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Breite Bereiche der Bevölkerung müssen mit bezahlbaren Medikamenten versorgt werden können. Während hohe Forschungskosten eine hohe Produktivität und Zuverlässigkeit erfordern, müssen Pharmaunternehmen konsistent hohe Qualität bei geringeren Kosten bieten. In einer solchen Situation sind die Wahrung der Wirtschaftlichkeit, eine weltweite Fertigung und Kostenbewusstsein wichtige Aspekte. In diesem Kontext wird immer öfter nach innovativen Lösungen gesucht. Wir haben ein paar Ideen für Sie.

Wie wir Sie unterstützen

Unsere Industrieexperten haben viele Ideen, wie Sie die Kosten bei der Arzneimittelherstellung senken und gleichzeitig die Operational Excellence verbessern können. Die Verwendung unserer innovativen Messtechnik und Wartungskonzepte kann Ihren Kalibrieraufwand und ihre Kalibrierkosten erheblich verringern. Zur Kostenkontrolle sollten Sie folgende Punkte berücksichtigen:

  • Optimierung der Kalibrierung oder Installation selbstkalibrierender Temperaturmessgeräte

  • Standardisierung Ihrer installierten Basis, Optimierung Ihrer Lagerbestände und Erhöhung der Verfügbarkeit von Ersatzteilen

  • Integration und Beurteilung von Diagnosedaten und Überwachung der Gerätefunktionalität

  • Optimierung Ihrer Wasserproduktion und Verteilungskreislaufs

Anwendungen

Implementierung innovativer Temperaturmesstechnik

Temperatur ist einer der wichtigsten kritischen Messparameter in einem Bioprozess, sie hat einen starkem Einfluss sowohl auf die Zellkinetik als auch die Löslichkeit essenzieller Gase. Die Temperatur beeinflusst die Reaktionskinetik, das Zellwachstum, die Lebensfähigkeit der Zellen und die Produktbildung. Deshalb sind eine genaue Temperaturregelung und häufige Kalibrierung erforderlich, um die Prozessanforderungen und Genauigkeit zu erfüllen.

Temperaturmessung, Selbstkalibrierung, TrustSens
Unsere Kompetenz im Feld

Um eine optimale Leistung und Qualität zu garantieren, sollten Temperaturmessgeräte regelmäßig kalibriert werden. In kritischen Anwendungen ist ein Intervall von sechs Monaten üblich. Die Verwendung einer innovativen Messtechnik kann den Kalibrieraufwand und die Kalibrierkosten erheblich verringern. Das ist der Grund, weshalb wir den weltweit ersten selbstkalibrierenden Temperatursensor TrustSens TM371 entwickelt haben. Dieses innovative Geräte bietet Ihnen die vollautomatische, rückführbare Inline-Selbstkalibrierung, mit deren Hilfe Sie Nichtkonformitäten oder nicht erkannte Fehler eliminieren können

Standardisierung Ihrer installierten Basis

Gleichbleibender Betrieb und schneller Austausch von Geräten: Das hört sich möglicherweise einfach an, ist es aber nicht. Der Gewinn und die Aufrechterhaltung vollständiger Transparenz der installierten Basis in Ihrer Anlage über die Zeit ist eine konstante Herausforderung, die zu einem signifikanten Anstieg der Wartungsanstrengungen führt.

Analyse der installierten Basis, Anlagenverfügbarkeit
Unsere Kompetenz im Feld

Die Analyse Ihrer installierten Basis ist der erste Schritt hin zu einer optimierten Wartung und Anlagenverfügbarkeit. Während des Prozesses können unsere Experten obsolete oder veraltete Geräte identifizieren, die dann leicht ausgetauscht werden können. Nicht nur wird sich mit der Standardisierung Ihre Ersatzteillogistik drastisch verbessern, Sie werden außerdem in einer standardisierten Umgebung Ihre Schulungsanstrengungen verbessern und optimieren können.

Kontrolle der Gerätefunktionalität

Wartung und Kalibrierung werden häufig als zeit- und kostenintensives Übel angesehen. Sowohl Wartung als auch Kalibrierung haben jedoch eine Schlüsselfunktion, wenn es um die Sicherung der Prozesszuverlässigkeit und der Produktqualität geht.

Kontrolle Ihres Geräts mit Heartbeat Technology mit vollständiger Testabdeckung
Unsere Kompetenz im Feld

Geräte mit Heartbeat Technology verlängern Prüfzyklen erheblich und geben standardisierte Diagnosebenachrichtigungen für eine kosteneffektive Wartung aus. Die Technologie ermöglicht die leichte und einfache Überwachung der Messstellen während des täglichen Betriebs. Fehler werden zu einem frühen Stadium erkannt und Produktionsstillstände werden minimiert. Bei der Geräteverifikation wird bestätigt, dass alle kritischen Komponenten ordnungsgemäß innerhalb der definierten Spezifikation funktionieren.

Optimierung Ihrer Wasserherstellung und -verteilung

Zur Vermeidung einer Keimbelastung muss Wasser kontinuierlich mit einer Fließgeschwindigkeit von etwa 2 m/s in Bewegung sein. Die zuverlässige Durchflussmessung ist folglich von grundlegender Bedeutung, und kritische Messstellen müssen regelmäßig kalibriert werden. Wenn es um Reinwasser und Wasser für Injektionszwecke geht, ist Leitfähigkeit der wichtigste Qualitätsparameter. Die in den Arzneibüchern definierten Grenzwerte müssen jederzeit eingehalten werden.

Produktivität im Bioprozess, Operational Excellence, Life Sciences, Wasserqualität, Wasseraufreinigung
Unsere Kompetenz im Feld

Mit der Heartbeat Technology bieten unsere Geräte zuverlässige Selbstüberwachung und helfen bei der Optimierung Ihrer Kalibrierverfahren, insbesondere in kontinuierlichen Prozessen. Dies führt direkt zu einer höheren Anlagenverfügbarkeit und Produktivität. Bei PW und WFI ist die nicht-temperaturkompensierte Leitfähigkeitsmessung im unteren Bereich eine Grundanforderung. Die Systemkalibrierung im Verteilungskreislauf ist eine effiziente Möglichkeit, die Einhaltung von Compliance-Vorschriften zu gewährleisten. Für die Optimierung Ihrer Wasserherstellung bieten wir Folgendes an:

Erfahren Sie mehr über die Kostenkontrolle bei der Arzneimittelherstellung

Überblick über den Bioprozess ©Endress+Hauser
Fermentationsprozess ©Endress+Hauser
Wasseraufreinigungs- und -verteilungsprozess ©Endress+Hauser

Wasseraufreinigungs- und -verteilungsprozess (Überblick)

Wasseraufreinigungsprozess PW ©Endress+Hauser

Wasseraufreinigungsprozess (WFI)

Wasserverteilungsprozess ©Endress+Hauser

Wasserverteilungsprozess

Treffen Sie unseren Experten

"Um einen Temperatursensor zu kalibrieren, mussten unsere Kunden bisher die Produktion anhalten, den Sensor demontieren und manuelle Arbeiten durchführen. Um sie dabei zu unterstützen, haben wir einen selbstkalibrierenden Sensor entwickelt."

Dietmar Saecker

Senior Product and Application Expert, Endress + Hauser Temperature+Signal Processing

Vorteile

Meistern Sie zusammen mit unseren Spezialisten die zukünftigen Herausforderungen. Sie bieten Ihnen Tausende Ideen zur Kostenkontrolle in den Life Sciences, unterstützen Sie bei Ihren Zielen und beim Erreichen von Operational Excellence.

  • 10 %

    Kostensenkung dank präventiver Wartungskonzepte

  • 60 %

    weniger SOPs für die Kalibrierung

  • 94 %

    Total Test Coverage mit Heartbeat Technology

Blättern Sie durch unser Portfolio!

Ähnliche Geschichten

Weitere Industrien