Essayez la recherche par mots-clés, réf. de commande / code produit ou numéro de série, p. ex. "CM442" ou "Information technique"
Entrez au moins 2 caractères pour démarrer la recherche.
  • Historique

Endress+Hauser stellt die Weichen für die Zukunft

Umsatz, Gewinn, Beschäftigung und Investitionen erreichen neue Höchstwerte

Date de publication: 06.05.2014

Neues Standbein in der Laboranalyse

Die Finanzkennzahlen sind stark beeinflusst durch Akquisitionen. Neben der Übernahme von Geschäft und Beschäftigten des bisherigen Repräsentanten in Indonesien und dem Kauf der in der optischen Analyse tätigen US-Firma Kaiser Optical Systems fällt in erster Linie die Beteiligung an Analytik Jena ins Gewicht. Damit will Endress+Hauser ein Standbein im Laborgeschäft aufbauen. Die Übernahme von Analytik Jena wirkte sich auch auf die Eigenkapitalquote aus, die um über 2 Punkte auf 67,8 Prozent sank.

Das Betriebsergebnis erreichte mit 277 Millionen Euro einen neuen Höchststand, ebenso der Gewinn nach Steuern mit 187 Millionen Euro. Die Firmengruppe investierte rund 130 Millionen Euro in ihr weltumspannendes Netzwerk für Produktion und Vertrieb. 11.919 Menschen arbeiteten Ende 2013 für das Unternehmen. Von den 1.853 neuen Stellen sind knapp 1.300 durch Zukäufe hinzugekommen, weitere 550 Arbeitsplätze wurden organisch geschaffen.

Reibungsloser Wechsel an der Spitze

Von besonderer Bedeutung für das Familienunternehmen war die Stabübergabe zum Jahreswechsel. Klaus Endress, der die Endress+Hauser Gruppe seit 1995 geführt hatte, trat in den Verwaltungsrat ein, wo er Klaus Riemenschneider als Präsident ablöste. Neuer CEO der Firmengruppe ist Matthias Altendorf, seit 25 Jahren bei Endress+Hauser und zuletzt Geschäftsführer des Kompetenzzentrums für Füllstand- und Druckmesstechnik im süddeutschen Maulburg.

Verhaltener Start ins neue Jahr

Für 2014 hat sich Endress+Hauser mehr als 2,1 Milliarden Euro Umsatz zum Ziel gesetzt – bedingt durch die Akquisitionen ein Plus von über 15 Prozent. Außerhalb der neuen Geschäftsbereiche ist ein organisches Wachstum von rund 9 Prozent geplant. Mehr als 500 neue Stellen will das Unternehmen schaffen und die Eigenkapitalquote wieder deutlich über 70 Prozent anheben. Der Start ins laufende Jahr war bisher verhalten.

Autres lectures sur des thèmes similaires

Téléchargements

    Photos de presse

    Photos en qualité d’impression

    Kit média - uniquement en anglais

    Toutes les informations dont vous avez besoin à propos de notre société.

    Communiqué de presse - Bilan 2013 - uniquement en anglais

    Des jalons pour l’avenir - L’année 2013 aura été excellente pour Endress+Hauser

Liste de presse

Recevez les prochains communiqués de presse et actualités directement dans votre boîte mail. Restez à l'ordre du jour en vous inscrivant à la liste de presse Endress+Hauser.

Liste de presse Endress+Hauser

Endress+Hauser envoie régulièrement des communiqués de presse sur des sujets d'actualité et des informations sur l'entreprise aux professionnels des médias.

Sélectionnez les sujets qui vous intéressent : *
Sélectionnez les secteurs qui vous intéressent :

Voulez-vous recevoir des invitations aux événements presse (numériques ou en direct) d'Endress+Hauser ?

Informations personnelles

Les champs marqués d'un * doivent être remplis. Vous recevrez un e-mail de confirmation de votre inscription et le lien Internet correspondant. Vos données ne seront utilisées que pour la personnalisation de vos newsletters et ne seront pas transmises à des tiers. Les informations fournies le sont volontairement. Pour des raisons statistiques, nous effectuerons un suivi anonyme des liens.

Contact