Die Endress+Hauser Gruppe

Medienzentrum

Events

Ihre Karriere bei Endress+Hauser

Online-Tools

Kontaktinformation

E-direct Shop

Wirtschaftlich und direkt! Dafür steht E-direct, das vorkonfigurierte Produktportfolio mit einfachen Produkten in hoher Qualität zum kleinen Preis.

E-direct Shop

Optimierung des Eindickers zur Senkung Ihrer Produktionskosten

Integrierte Online-Überwachung verbessert die Leistung des Eindickers

Eine problemlose Überwachung der Daten aller kritischen Messstellen an einem Eindicker hilft Ihnen, die Anlagenverfügbarkeit, die Prozesssicherheit und die Energieeinsparungen zu verbessern.

Die Vorteile auf einen Blick

  • Von 55 % auf 60 bis 66 % erhöhte Unterlaufdichte

  • Bessere Wasserausnutzung

  • Geringer Zyanidübertrag in die Tailings

  • CTD-Beach-Winkel von 0 auf rund 2 erhöht

  • Beträchtlich verbesserte Tailings-Speicherkapazität

Ihre Herausforderung

Im Eindickungsprozess gibt es zahlreiche kritische Leistungskennzahlen, die die Prozessqualität beschreiben. Sie alle müssen genau und zuverlässig gemessen werden. Hydraulikdruck, Betthöhe und Schlammdichte sind einige der kritischen Messstellen, ferner Unterlaufdichte, Unterlaufdurchfluss, Klarheit des Überlaufs und Zuführrate der Feststoffmasse. Für den Kunden besteht die Herausforderung darin, dass für eine effiziente Eindickung alle diese Daten überwacht und gesteuert werden müssen.

Unsere Lösung

Für einen Eindickungsprozess mit bestmöglichem Ergebnis bietet Endress+Hauser ein Komplettpaket, das die Effizienz des Konzentrators optimiert. Entscheidend ist dabei die empfohlene Kombination der wichtigsten Messgeräte (Prosonic T FMU30, Promass F 200, Cerabar M PMC51, Promag 55S, Liquiline CM44x, Turbimax CUS71D, Orbipac CPF81D, Indumax CLS50D und Oxymax COS51D). Ferner erhalten Sie vor Ort Unterstützung in Form eines alle Serviceleistungen umfassenden Portfolios, sodass die Verfügbarkeit Ihrer Anlage sichergestellt ist.

Instrumentierung für Füllstand, Druck und Durchfluss

• Prosonic T FMU30 Ultraschall-Füllstandmessaufnehmer misst und steuert die Höhe des Rechens
• Cerabar M überwacht das Drehmoment des Rechens
• Promass F 200 oder Dosimass Coriolis-Durchflussmessgerät dosiert das Flockungsmittel im Verhältnis zur Schlammdichte
• Cerabar M PMC51 mit einfahrbarer Reinigungsvorrichtung überwacht die Schlammdichte
• Promag 55S und Gammapilot M messen den Unterlauf, die Schlammdichte und die Feststoffkonzentration

Analytische Instrumentierung

• Liquiline CM42 (Zweidraht-Messumformer mit zwei Sensoreingängen) oder
• Liquiline CM44x mit bis zu acht Sensoren (vier Bettniveau + vier sonstige Messaufgaben)
• Turbimax CUS71D Eintauchsensor für die Ultraschall-Trennschichtmessung, inkl. Reinigungsvorrichtung
• Turbimax CUS51D Sensor zur Erfassung der Partikelabsetzgeschwindigkeit
• Orbipac CPF81D pH-Elektrode mit CYA 112 Eintaucharmatur
• Indumax CLS50D Leitfähigkeitssensor zur Messung der Schwefelsäurekonzentration
• Oxymax COS51D zur Messung der Sauerstoffkonzentration in biologischen Belebungsbecken

Anwendungsdetails

Rechendrehmoment und -hub: Bei hydraulischen Rechenantrieben muss der Hydraulikdruck gemessen werden, um Probleme im Prozess (wie unzureichende Unterlaufpumpenleistung oder verstopfte Ausläufe) rechtzeitig zu erkennen. Wenn ein solches Problem auftritt, wird der Prozess gestoppt oder der Rechen angehoben, um das Drehmoment zu verringern.
Betthöhe: Die Betthöhe wird häufig als wertvollster Parameter herausgegriffen, da sie einen Rückschluss auf die Position des abgesetzten Betts erlaubt. Diese Information wird analysiert und zurückgesendet, um den Sollwert 'Gramm Flockungsmittel/Tonne Feststoffe' zu ändern.

Schlammdichte:

Die Menge der abgesetzten Feststoffe im Eindicker wird mit einem Drucktransmitter gemeldet, der die steigende Schlammdichte erfasst. Der Sensor ist im Auslasskonus installiert und kann die Drehzahl der Unterlaufschlammpumpe so regeln, dass eine konstante Schlammdichte erzielt wird. Die Oberfläche aller Sensoren, die mit dem Schlamm in Kontakt kommen, muss gegen Schleifpartikel beständig sein und aufgrund klebriger Anhaftungen regelmäßig gereinigt werden.

Unterlaufdichte:

Zur Regelung des abschließenden prozentualen Feststoffgehalts wird ein berührungsfreier radiometrischer Dichtemesser entlang des Unterlaufauslassrohrs angebracht. Die Unterlaufdichte ist wichtig, um einen stabilen Betrieb aufrechtzuerhalten und zu verhindern, dass die Tailings den Auslauf des Eindickers zusetzen.
Unterlaufdurchfluss: Ein volumetrisches Inline-Durchflussmessgerät kann im Zusammenspiel mit einem Dichtemessgerät eingesetzt werden, wobei Ersteres die Durchflussrate der Feststoffmasse der insgesamt abzuleitenden Schlamm-Tailings erfasst.

Klarheit des Überlaufs:

Für die Qualitätssicherung und zur abschließenden Bestätigung der Wasserklarheit überwacht ein Trübungssensor den Feststoffpartikelübertrag.
Zuführrate der Trockenfeststoffe: Zur Bereitstellung eines Feedforward-Signals für die Flockungsmittel-Dosierregelung kann ein aus einem radiometrischen Dichtemesser und einem Inline-Durchflussmesser bestehendes Messgerätepaar installiert werden. Dieses sagt die Flockungsmitteldosierung aufgrund der erwarteten zugeführten Trockenmasse voraus, anstatt lediglich auf die Veränderung von Bettniveau und Schlammdichte zu reagieren.

Kontakt

Endress+Hauser (Schweiz) AG
Kägenstrasse 2 4153 Reinach Schweiz
Tel.: +41 61 715 7575
Fax: +41 61 715 2775
E-Mail senden www.ch.endress.com

Diese Seite verwendet Cookies. Indem Sie diese Seite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie hier mehr Schließen