Höchste Genauigkeit beim Verladen viskoser Bitumen

GRISARD BITUMEN AG vertraut auf Promass Q 500

Die GRISARD BITUMEN AG entwickelt, veredelt und vertreibt bituminöse Bindemittel in hoher Qualität. Die per Schiff zur BITUTANK AG angelieferten Normbitumen werden mit Additiven zu polymermodifizierten Bitumen (PmB) veredelt und via Bahn- oder Tankwagen zum Kunden transportiert. Für das Beladen der Tankwagen setzt GRISARD neben einer Lkw-Waage auch das neue Coriolis-Durchflussmessgerät Promass Q 500 ein. Damit können die z.T. ausgasenden Bitumen nun mit höchster Genauigkeit erfasst werden.

Bild von der Bitumen-Verladestation bei der BITUTANK AG (Schweiz) ©Endress+Hauser

Bitumen-Verladestation (BITUTANK AG, Auhafen Muttenz (BL), Schweiz)

Produktbild: Promass Q 500 zur Messung von Flüssigkeiten mit Gaseinschlüssen oder Mikroblasen ©Endress+Hauser

Proline Promass Q 500 (Gewinner des "Swiss Technology Award") für die genaue Messung von Flüssigkeiten wie z.B. Bitumen mit Gaseinschlüssen oder Mikroblasen

Das Resultat

  • Reduzierung der Messabweichung von max. 8% auf nur noch 0,1 bis 0,2%

  • Höhere Anlagenverfügbarkeit dank webbasiertem Datenhandling

Bild von der Bitumen-Verladestation bei der BITUTANK AG (Schweiz)

Mit Endress+Hauser haben wir seit Jahren einen kompetenten und verlässlichen Partner gefunden. Insbesondere die sehr enge und gute Zusammenarbeit mit dem Service-Ingenieur war entscheidend.

Herr Eduard Martini, Geschäftsführer
BITUTANK AG, GRISARD BITUMEN AG (Schweiz)

Die Kundenanforderung

Picture of Truck loading equipment - BITUTANK AG ©Endress+Hauser

Die Messung der in die Tankwagen abgefüllten Bitumenmenge erfolgte bisher mit einer Lkw-Waage sowie zusätzlich mit einem anderen, älteren Coriolis-Durchflussmessgerät. Aufgrund von Ausgasungsprozessen im hochviskosen Bitumen zeigten sich bei diesem Messgerät aber Abweichungen gegenüber der Waage von bis zu 8%. Da die Durchflussmessstelle anlagenbedingt sowohl auf der Druck- als auch auf der Ansaugseite einer Pumpe betrieben wird, sind Ausgasungsprozesse wegen Druckschwankungen der Normalfall.

Unsere Lösung

Für die Bitumenanwendung musste deshalb eine Durchflussmesstechnologie (d.h. Promass Q 500) gesucht werden, die bei viskosen Medien höchste Abfüllgenauigkeiten gewährleistet und auf Schwankungen bei Prozessdruck und Gasanteil unempfindlich reagiert.
Eine weitere Anforderung war, dass aus Gründen einer besseren Anlagenverfügbarkeit künftig alle Messdaten über eine webbasierte Cloud-Lösung gespeichert, ausgewertet und abgefragt werden können.

Proline Promass Q 500

Statt des bisherigen Coriolis-Durchflussmessgerätes, das bei nicht ausgasenden Bitumen einwandfreie Messresultate lieferte, wurde für die Bitumen-Verladestation der von E+H neu entwickelte Promass Q 500 installiert:
– Messung unempfindlich gegenüber schwankenden Drücken und Temperaturen
– Exzellente Genauigkeit für den eich- bzw. verrechnungspflichtigen Geschäftsverkehr
– Patentierte „Multi-Frequenz-Technologie“ (MFT) für das zuverlässige Messen von Medien mit Gaseinschlüssen oder Mikroblasen.

Kundenspezifische IIoT-Softwarelösung

©Endress+Hauser

Für die webbasierte Datenabfrage/-auswertung via Cloud entwickelte Endress+Hauser eine IIoT-Softwarelösung zur vorausschauenden Analyse und Wartung:
– Weltweiter Zugriff auf alle Messdaten aktueller oder erfolgter Verladevorgänge
– Viele Auswertungsmöglichkeiten, z.B. Trendanalysen von Prozess- und Qualitätsparametern (Masse, Volumen, Dichte, Temperatur usw.)
– Heartbeat Technology für das Erkennen von Änderungen im Prozess oder am Gerät, z.B. durch Kavitation, Belagsbildung, Korrosion usw.