Die Endress+Hauser Gruppe

Medienzentrum

Events

Ihre Karriere bei Endress+Hauser

Online-Tools

Kontaktinformation

Online Shop

Geben Sie Ihr persönliches Login ein, um den Online Shop aufzurufen und Ihre Bestellung jederzeit zu erfassen. Zusätzlich können Sie auch Produktpreise und Lieferzeiten abfragen oder ein Angebot anfordern.

Online Shop

E-direct Shop

Wirtschaftlich und direkt! Dafür steht E-direct, das vorkonfigurierte Produktportfolio mit einfachen Produkten in hoher Qualität zum kleinen Preis.

E-direct Shop
Turbine in einem Kohlekraftwerk

Minimieren des Risikos durch einen Austausch von Messgeräten

Gewährleisten der Sicherheit durch eine Modernisierung veralteter Technologie

Die Bedeutung der Sicherheit in Kraftwerken ist unbestritten. In diesen häufig gefährlichen Bereichen gibt es zahlreiche potenzielle Gefahren, die mit einem Risiko sowohl für Menschen als auch für den Betrieb einhergehen. Und obwohl die Anlagenbetreiber um Sicherheit bemüht sind, kommt es weiterhin zu Zwischenfällen. Ein Schaden oder Produktionsausfall zieht hohe Kosten nach sich. Jegliche präventive Maßnahme ist kostengünstiger als ein unfreiwilliger Stillstand. Daher ist ein Austausch mechanischer Messgeräte gegen zuverlässigere Messsysteme entscheidend, um maximale Sicherheit zu gewährleisten.

50.000

USD Pumpe

In einigen Fällen kann eine Investition von wenigen hundert oder tausend Dollar für Messgeräte eine Pumpe im Wert von 50.000 Dollar vor schweren Beschädigungen schützen oder sogar noch größere betriebliche Verluste abwenden.

Endress+Hauser in einem Kohlekraftwerk

Unser Angebot

Mit unserer Technologie finden wir die besten Austauschgeräte für Ihre bestehenden mechanischen Messgeräte, um den Prozess Ihrer Anlage sicher zu verbessern – egal, ob es sich dabei um ein Gas-, Öl-, Wasser-, Kraftwerk oder eine Müllverbrennungsanlage handelt. Eine Technologie, die weniger Wartung erfordert und die Gefahr von Ausfällen mindert. Mit unserer umfassenden Dienstleistungs- und Branchenerfahrung unterstützen wir Investoren, Eigentümer, Anlagenbetreiber, Auftragnehmer und Hersteller in aller Welt während des gesamten Lebenszyklus einer Anlage.

  • Ein Portfolio an Messtechnik für Sicherheitsanwendungen, das internationale Standards erfüllt: z. B. ATEX, FM, TIIS

  • Hochmoderne Technologie, die gemäß IEC 61508 SIL 2 und mit homogener Redundanz bis zu SIL 3 Anwendungen in sicherheitstechnischen Systemen erlaubt

  • Integrierte Verifizierung; jederzeit gewährleistete Prozesssicherheit durch Heartbeat Technology

  • Einheitliche Bedienungskonzepte sorgen für Klarheit und somit für mehr Sicherheit bei der Verwaltung betrieblicher Prozesse

  • Sicherheits- und Normenseminare/‑schulungen tragen zur Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter bei

Zuverlässige Messgeräte für Turbinen – in sicheren Händen

Füllstandmessung im Kondensator/Kondensatsammelbehälter (Hotwell)

Die Verwendung von Verdrängermessumformer- und Differenzdruck-Füllstandsmessung (DP) am Kondensator (Hotwell) ist eine Herausforderung. Verdrängersysteme werden durch Vibration und dadurch Verschleiß am Torsionsrohr beeinträchtigt, während die (DP-) Füllstandsmessung mit Impulsleitung durch das Vakuum beeinflusst wird, welches die Wirkdruckleitung aussaugt.Eine praktikable Alternative zum Austausch von Verdrängern, DP mit Impulsleitungen oder Druckmittlern, ist die geführte Mikrowelle (Levelflex). Sie ist auch unter extremen Prozessbedingungen wartungsfrei und wird durch Vakuumzustände nicht beeinflusst.

  • Höhere Genauigkeit, bessere Signalstabilität und erhebliche Einsparungen bei den Wartungskosten.

  • Ein Höchstmaß an Sicherheit, da bei gefährlichen Arbeiten kein Personal erforderlich ist.

Füllstandmessung am Kondensator (Hotwell)

Durchflussmessung bei Anlauf- und Hilfsbrennern

Verdrängerzähler nutzen sich ab und müssen gewartet werden. Glücklicherweise hat sich die Technologie für Durchflussmessgeräte in den letzten Jahren weiterentwickelt. Ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu einem sichereren Systembetrieb ist das Coriolis Massedurchfluss-Messgerät mit zuverlässiger Zweileitertechnik. Beim Coriolis-Messverfahren werden gleichzeitig Volumen, Masse, Temperatur und Dichte von Gasen und Flüssigkeiten sowie die Viskosität gemessen. Neue Perspektiven für die Anlagensicherheit!

  • Inline-Viskositätsmessung für Flüssigbrennstoffe; diskrete Viskositätssteuerung von Flüssigbrennstoffen zur Optimierung der Verbrennung

  • Verbesserte Wiederholbarkeit und niedrigere Betriebskosten dank des Wegfalls beweglicher Teile und der direkten Massemessung

Durchflussmessung bei Anlauf- und Hilfsbrennern

Temperaturüberwachung an der Kesselspeisewasserpumpe

Bei Temperaturen von rund 170 °C und einem Druck von rund 220 bar ist die Temperaturmessung an der Speisewasserpumpe keine besonders anspruchsvolle Messaufgabe. Der Temperatursensor ist jedoch starken Vibrationen ausgesetzt, was zu einer kurzen Lebensdauer führt. Eine widerstandsfähigere Lösung hingegen besteht darin, beispielsweise ein Omnigrad Thermometer mit einem Schutzrohr aus Vollmaterial in Verbindung mit einem vibrationsbeständigen iTHERM StrongSens-Messeinsatz zu verwenden.

  • Zuverlässige Prozesssteuerung und minimierte Ausfallzeiten

  • Schwingungsfestigkeit des Messelements > 60 g

  • Kosteneinsparungen, Prozessoptimierung durch schnelle, robuste und hochgenaue Messungen

Kesselspeisewassertank

Schlammdichtemessung bei der Rauchgasentschwefelung

Die Dichtemessung der Kalkmilch am Einspritzpunkt ist wichtig für die Effizienz des Rauchgasreinigungsprozesses. Sobald eine bestimmte Konzentration erreicht ist, wird die Suspension abgezogen. Anstelle der bisherigen Dichtemessung mit dem radiometrisch arbeitenden Gammapilot kann nun die neue Technologie Promass Coriolis verwendet werden, bei der ohne Strahlungsquelle von einem „nuklearfreien“ Messgerät Dichte, Temperatur und Massedurchfluss gleichzeitig gemessen werden.

  • Keine Strahlungsquelle in der Anlage mehr erforderlich

  • Geringer Wartungs- und Verwaltungsaufwand und weniger Sicherheitsbedenken

Dichte- und Durchflussmessung bei der Rauchgasentschwefelung

Änderung der Wasserchemie in Gas-und-Dampfturbinenkraftwerken

Bisherige analoge Sensoren in Gas-und-Dampfturbinenkraftwerken sind aufgrund von Feuchtigkeit schnell korrodiert. Aber diese Probleme gehören jetzt der Vergangenheit an. Die berührungslosen digitalen Memosens Sensoren revolutionieren die Flüssigkeitsanalyse. Sie sind bedienerfreundlich, korrosions- und feuchtigkeitsbeständig, können unter Wasser eingesetzt werden und vereinfachen die vorausschauende Wartung. Die Sensoren sind für eine lange Lebensdauer ausgelegt und bieten Ihnen ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis. Wenn die Memosens Sensoren in Verbindung mit den modularen SWAS-Panels verwendet werden, erlauben sie eine verlässliche und sichere Überwachung von Wasser- und Dampfkreisläufen.

  • Verbesserte Produktionseffizienz, höhere Leistung und mehr Sicherheit

  • Memosens: einfach und wasserdicht, kostengünstig – die Prozesssicherheit wird erhöht und die Ausfallzeit des Systems wird auf ein Minimum reduziert

  • Digitale Sensoren als Nachfolger analoger Sensoren

Wasserchemie in Dampfkraftwerken

Druckmessung in abrasiven, aggressiven Umgebungen

Herkömmliche ölgefüllte Metallmembransensoren sind wenig widerstandsfähig und bei rauen Prozessbedingungen oder Niederdruckanwendungen nur bedingt einsatzfähig. Die Verwendung von Keramiksensoren mit Ceraphire Technik kann jedoch die Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Langzeitstabilität verbessern. Keramik ist eines der härtesten Materialien überhaupt, gleichzeitig ist Keramik aber sehr elastisch. Keramikzellen sind beständig gegenüber Abrieb, Korrosion und wechselnden Lasten und eignen sich daher ideal für abrasive Prozessbedingungen und Vakuumanwendungen.

  • Beständig gegenüber aggressiven Prozessumgebungen, beispielsweise in Rauchgasentschwefelungsanlagen

  • Vollständig metallfreie benetzte Teile der Drucksensoren, keine Korrosion

Druckmessung mit der Keramikzellen-Sensortechnik in einer Rauchgasentschwefelungsanlage

Vorteile

Bei der Konzeption, dem Bau, dem Betrieb und der Instandhaltung Ihres Kraftwerks steht die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter an erster Stelle. Geräteausfälle, die häufig auf jahrelange unsachgemäße Bedienung und Wartung zurückzuführen sind, können zu schweren Verletzungen führen. Deshalb bieten wir Ihnen sämtliche Lösungen, Technologien und Dienstleistungen, um den Anforderungen Ihrer Anwendung gerecht zu werden. Wir fertigen unsere Produkte gemäß höchster Qualitätsstandards, um eine gleichbleibende Leistung und Kompatibilität zu gewährleisten.

x10

entspricht dem Faktor, um den digitale Geräte zuverlässiger sind als mechanische Messgeräte

Keine

beweglichen Teile, von Dichteänderungen unabhängig

Über 17

Jahre Anwendung der Norm für funktionale Sicherheit IEC 61508 (Qualität, Sicherheit und Zuverlässigkeit)

Diese Seite verwendet Cookies. Indem Sie diese Seite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie hier mehr Schließen