Die Endress+Hauser Gruppe

Medienzentrum

Events

Ihre Karriere bei Endress+Hauser

Unser Support: stets in Ihrer Nähe

Online Shop

Geben Sie Ihr persönliches Login ein, um den Online Shop aufzurufen und Ihre Bestellung jederzeit zu erfassen. Zusätzlich können Sie auch Produktpreise und Lieferzeiten abfragen oder ein Angebot anfordern.

Online Shop

E-direct Shop

Wirtschaftlich und direkt! Dafür steht E-direct, das vorkonfigurierte Produktportfolio mit einfachen Produkten in hoher Qualität zum kleinen Preis.

E-direct Shop

Sechs ereignisreiche Jahrzehnte

Die Geschichte von Endress+Hauser

Vom kleinen Betrieb zu einem der weltweit führenden Anbieter von Messinstrumenten: Endress+Hauser hat turbulente Zeiten und stürmisches Wachstum erlebt. Doch bis heute steht der nachhaltige Erfolg im Mittelpunkt.

  • ©Endress+Hauser

    1953 Im deutschen Lörrach wird am 1. Februar 1953 die L. Hauser KG gegründet. Sie vertreibt die Füllstandmessgeräte Tektor und Telstor der britischen Firma Fielden Electronics.

  • ©Endress+Hauser

    1955 Georg H. Endress lässt beim Eidgenössischen Amt für geistiges Eigentum das erste Patent registrieren.

  • ©Endress+Hauser

    1956 Nivotester und Silometer kommen auf den Markt. Produziert wird in einer ehemaligen Schreinerei in Lörrach.

  • ©Endress+Hauser

    1957Das junge Unternehmen firmiert fortan als Endress+Hauser GmbH. Der Umsatz überschreitet die Grenze von 1 Million D-Mark.

  • ©Endress+Hauser

    1960Immer für einen Spaß zu haben: Georg H. Endress (rechts) mit seinem älteren Partner Ludwig Hauser.

  • ©Endress+Hauser

    1960 Die platzsparende neue Transistortechnik löst die bisher verwendeten Elektronenröhren ab.

  • ©Endress+Hauser

    1960 Das Unternehmen eröffnet seine erste Auslandsvertretung in den Niederlanden und in der Schweiz, wenig später folgen Frankreich und Belgien.

  • ©Endress+Hauser

    1960Messestand auf Rädern: Das Produktportfolio gelangt per Minibus zum Kunden.

  • ©Endress+Hauser

    1961 Das Unternehmen zieht mit 120 Beschäftigten in einen Neubau in Maulburg, Deutschland.

  • ©Endress+Hauser

    1965Endress+Hauser stellt sein erstes Durchflussmessgerät vor.

  • ©Endress+Hauser

    1968 Die Firmengruppe gibt sich eine Holdingstruktur. Der Umsatz steigt auf 13,3 Millionen D-Mark. Zwei Jahre später expandiert die Gruppe nach Amerika, dann – über die Beteiligung am Tankstand-Spezialisten Sakura – nach Japan.

  • ©Endress+Hauser

    1974Die Ölkrise trifft das Unternehmen hart und bringt es in finanzielle Schieflage. 74 von 710 Mitarbeitern müssen vorübergehend entlassen werden. 1975 stirbt Ludwig Hauser 80-jährig. Die Familie Endress wird alleiniger Gesellschafter.

  • ©Endress+Hauser

    1976 Übernahme von Wetzer (Messwertregistrierung) in Nesselwang, Deutschland. Endress+Hauser Flowtec (Durchflussmesstechnik) wird in Reinach, Schweiz, gegründet. Übernahme der Firma Conducta in Gerlingen, Deutschland (Analysemesstechnik).

  • ©Endress+Hauser

    1984 In Forschung und Entwicklung stark: Bei Endress+Hauser waren Computer bereits üblich.

  • ©Endress+Hauser

    1984 Führendes Know-how: Endress+Hauser wird schon früh zum Vorreiter in der Kalibrierung.

  • ©Endress+Hauser

    1984 Ehre für den Unternehmensgründer: Georg H. Endress wird mit dem deutschen Bundesverdienstkreuz erster Klasse ausgezeichnet.

  • ©Endress+Hauser

    1988 Hightech: Test eines Swingwirl Durchflussmessgeräts.

  • ©Endress+Hauser

    1989Ein „best year“ für die Endress+Hauser Gruppe. Vormarsch in Asien: Auf Hongkong, Malaysia und Singapur folgen weitere Gesellschaften in Thailand, China, Korea und Indien.

  • ©Endress+Hauser

    1989 Rasend schnelle Entwicklungen: Leiterplatten und elektronische Komponenten werden stets kleiner und komplexer.

  • ©Endress+Hauser

    1990 Das Unternehmen beschäftigt 4.000 Mitarbeitende und überschreitet die Umsatzgrenze von 500 Millionen Schweizer Franken. Mit den neuen Geschäftsstellen in Kanada und Spanien verfügt das Unternehmen über insgesamt 20 Vertriebsstätten.

  • ©Endress+Hauser

    1995 Die Söhne des Gründers: Klaus Endress – hier mit seinen Brüdern Urs, Hans-Peter und George (von links) – übernimmt das operative Management der Gruppe von seinem Vater.

  • ©Endress+Hauser

    1999 Neue Produktionsanlagen in Aurangabad, Indien. Gründung von Endress+Hauser Process Solutions (Automatisierungslösungen) in Reinach.

  • ©Endress+Hauser

    2005 Grundsteinlegungszeremonie: Die Bauarbeiten für den neuen Unternehmenssitz in Reinach sind in vollem Gang.

  • ©Endress+Hauser

    2006 Die Gesellschafterfamilie Endress gibt sich eine Charta.

  • ©Endress+Hauser

    2008 Firmengründer Dr. h.c. Georg H. Endress stirbt im Alter von 84 Jahren.

  • ©Endress+Hauser

    2009 Gebündeltes Produktions-Know-how: In Suzhou, China, montiert Endress+Hauser Druck-, Füllstand-, Durchfluss- und Temperaturmessgeräte.

  • ©Endress+Hauser

    2010 Expansion in die USA: Auf dem Greenwood Campus (Indiana) nimmt Endress+Hauser eine neue Anlage für die Produktion und Kalibrierung von Durchflussmessern in Betrieb.

  • ©Endress+Hauser

    2012 Ein neues Produktionszentrum wird in Itatiba, Brasilien, eröffnet. Übernahme des amerikanischen Unternehmens SpectraSensors (Gasanalyse).

  • ©Endress+Hauser

    2014 Matthias Altendorf löst Klaus Endress als CEO der Endress+Hauser Gruppe ab. Die Endress+Hauser Gruppe zählt rund 12 000 Mitarbeiter.

  • © Analytik Jena

    2014Mit der Übernahme von Analytik Jena (Deutschland) und Kaiser Optical Systems (USA) erweitert Endress+Hauser erneut sein Anwendungsspektrum im Bereich der Analyse.

Es ist ein ungleiches Paar, das 1953 in einer Lörracher Privatwohnung zusammenfindet, um ein Unternehmen zu gründen: Auf der einen Seite der Schweizer Ingenieur Georg H. Endress, gerade einmal 29 Jahre alt, groß und kräftig, auf der anderen der Deutsche Ludwig Hauser, Leiter einer Genossenschaftsbank, mit 58 deutlich älter und von der Statur her eher schmal.

Ein starkes Team

Doch beide ergänzen sich bestens. Endress’ Weitblick und Hausers Umsicht bilden die Grundlage für den Erfolg. Der junge Ingenieur sieht die Möglichkeiten der neuen Elektromesstechnik – schließlich müssen Füllstände bislang umständlich abgelesen oder von Hand gemessen werden. Der erfahrene Banker wirtschaftet sorgsam und bringt die junge Firma sicher durch die turbulenten frühen Jahre.

Die Anfänge

Die L. Hauser KG verfügt über ein Gründungskapital von 2.000 D­Mark. Erste „Betriebsstätte“ ist ein Zimmer in Hausers Lörracher Wohnung, als Namensgeberin fungiert Ehefrau Luise: Der Handelsregistereintrag vom 10. Februar 1953 weist sie als Gesellschafterin aus. 1957 firmiert der Betrieb erstmals unter dem Namen Endress+Hauser.

Generationenwechsel

Vier Jahrzehnte lang prägt Georg H. Endress das Unternehmen als Firmenchef. Er erschließt neue Märkte und zusätzliche Arbeitsfelder, macht den Spezialisten für Füllstandmessung zum Komplettanbieter für die verfahrenstechnische Industrie. Als er 1995 die Führung der Gruppe in die Hände seines zweitältesten Sohnes Klaus legt, ist der Hinterzimmer-Betrieb zu einem Unternehmen mit weltweiten Strukturen und 4.300 Mitarbeitenden herangewachsen.

Erweiterung der Produktpalette und Verankerung der Unternehmenskultur

Klaus Endress (geb. 1948) führt das Werk seines Vaters zielstrebig fort und gibt dem Unternehmen seine eigene Prägung. Er stellt sich erfolgreich den Herausforderungen einer globalisierten Welt und erkennt die Bedeutung des Geschäfts mit Dienstleistungen und Lösungen. Dabei fühlt sich Klaus Endress einer starken Firmenkultur verpflichtet und verfolgt weiter eine Strategie des nachhaltigen Wachstums.

Wechsel an der Spitze

Am 1. Januar 2014 löst Matthias Altendorf (geb. 1967) Klaus Endress als CEO der Endress+Hauser Gruppe ab. Als Präsident des Supervisory Board ist Klaus Endress weiterhin für Endress+Hauser tätig.

Heute, 60 Jahre nach ihrer Gründung, besitzt Endress+Hauser Tochtergesellschaften in allen sechs Kontinenten und beschäftigt mehr als 12.000 Mitarbeitende in Produktion, Vertrieb und Service rund um die Welt.

Kontakt

Endress+Hauser (Schweiz) AG
Kägenstrasse 2 4153 Reinach Schweiz
Tel.: +41 61 715 7575
Fax: +41 61 715 2775
E-Mail senden www.ch.endress.com
Online-Tools

Diese Seite verwendet Cookies. Indem Sie diese Seite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie hier mehr Schließen