Die Endress+Hauser Gruppe

Medienzentrum

Events

Ihre Karriere bei Endress+Hauser

Unser Support: stets in Ihrer Nähe

Online Shop

Geben Sie Ihr persönliches Login ein, um den Online Shop aufzurufen und Ihre Bestellung jederzeit zu erfassen. Zusätzlich können Sie auch Produktpreise und Lieferzeiten abfragen oder ein Angebot anfordern.

Online Shop

E-direct Shop

Wirtschaftlich und direkt! Dafür steht E-direct, das vorkonfigurierte Produktportfolio mit einfachen Produkten in hoher Qualität zum kleinen Preis.

E-direct Shop

Den Flotationsprozess optimieren
und höchste Leistung erzielen

Holen Sie mehr aus Ihren Edelmetallen und Mineralien heraus - dank präziser Messungen.

In Gruben mit sinkenden Erzgehalten kann die Flotation für die Mineraliengewinnung von entscheidender Bedeutung sein. Das Erreichen einer optimalen Abscheidung in den Flotationszellen ist jedoch
eine hochkomplexe Aufgabe, da hier viele miteinander verbundene Variablen eine Rolle spielen. Die wichtigsten Parameter sind: Durchfluss- und Dichtemessung des Rohstoffs, Schaumhöhe,
die präzise Bestimmung der Trennschicht zwischen Schaum und flüssigem Schlamm, pH und Redox der Flüssigkeit, Dosierung und Qualität der chemischen Reagenzien, Qualität der Schaumblasen und Luftstrom (sofern zum Rühren verwendet).

Vorteile auf einen Blick

  • Absichern der Flotation aller Mineralien

  • Höhere Ausbeute und Qualität

  • Niedrigere Kosten für Reagenzien

  • Vermeidung von Überlaufen und Entleeren der Flotationstanks

  • Weniger Übertrag der Verunreinigungen

Schaumflotation

Infographic

Qualitätskontrolle des Rohstoffs in der Flotationszelle

Der Massestrom des Schlamms in die Flotationszelle und die aus dem Vermahlungskreislauf gewonnene Schlammqualität wird in der Rohrleitung mithilfe einer Kombination aus radiometrischem
Dichte- und elektromagnetischen Durchflussmessgerät mit abriebfester Auskleidung und einer abrasionsfesten Bürstenelektrode genau gemessen. Moderne mathematische Algorithmen im Messumformer des Durchflussmessgerätes
können zudem den Feststoffanteil im Schlamm berechnen, was in der Metallurgie einen wichtigen Parameter für die Bilanzierung darstellt.

Schaumfüllstand und Schaum/Schlamm-Trennschicht

Der Schaumfüllstand und die Schaum/Schlamm-Trennschicht gehören zu den Schlüsselfaktoren des Prozesses. Wir empfehlen den Einsatz eines Prosonic Trennschichtmessumformers mit zwei Ultraschallsensoren, wenn die Geräte zusammen mit einem XPSFloatTM-System - bestehend aus einem PTFE-beschichteten konischen Schwimmer, einem Teflonstab und einem Reflektionsblech - auf der Oberseite des Tanks installiert werden können. Ein Sensor misst den Abstand zur Blasenoberfläche und der zweite den Abstand zum Reflektionsblech - die Differenz ergibt die Schaumhöhe.

Dosierung von chemischen Reagenzien

Der Feststoffanteil, die Förderrate und die Schaumhöhe können als Steuersignal zur Dosierung von Xanthan, Flotationsmittel und PH-Modifikation genutzt werden.
Ein Coriolis-Durchflussmessgerät der Serie Promass I kann diese Parameter übermitteln und so eine sehr genaue Dosierung ermöglichen. Darüber hinaus ermöglicht die einzigartige Promass Heartbeat Technology den Bedienern, die Qualität des Reagenz im Hinblick auf Viskosität, Dichte und Temperatur sowie die Rohrleitung auf Korrosion oder klebrige Ansätze zu überwachen.

pH- oder Redox (ORB)-Messung

Einer der wichtigsten Parameter ist der pH-Wert des Schlamms, der einen vordefinierten Bereich nicht überschreiten darf, um eine optimale Schaumausbeute und -qualität zu gewährleisten.
Redoxsensoren messen das Redoxpotenzial oder den Eh-Wert, das/der zur weiteren Optimierung des Prozesses dient und eine maximale Flotation gewährleistet.
Doch die Schlammmessung gestaltet sich aufgrund der Abrasivität der gelösten Partikel schwierig. Idealerweise sollten Sensoren daher glaslos und aus robustem Kunststoff mit einer flachen Messmebran gefertigt sein.

Lufteinblasung

In die Flotationszellen wird Luft eingeblasen, um den Inhalt des Tanks zu mischen. Zur Messung des Luftstroms eignet sich am besten ein Wirbeldurchflussmessgerät (Vortex), da es sich durch eine hohe Genauigkeit und einen großen Messbereich auszeichnet. Zudem sind Wirbeldurchflussmessgeräte unempfindlich gegenüber Anlagenvibrationen und Druckluftschlägen.

Messstellen

  • Flotationszelle in einem Bergwerk ©Endress+Hauser
  • Perfekte Schaumregelung im Flotationstank ©Endress+Hauser
  • Zuverlässige pH-Überwachung in Flotationszellen ©Endress+Hauser

Erfolgsstorys

Kontakt

Endress+Hauser (Schweiz) AG
Kägenstrasse 2 4153 Reinach Schweiz
Tel.: +41 61 715 7575
Fax: +41 61 715 2775
E-Mail senden www.ch.endress.com
Online-Tools

Diese Seite verwendet Cookies. Indem Sie diese Seite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie hier mehr Schließen